carvelo2go

Erfolgreiche Lancierung

Mit elektrischen Lastenvelos oder auch ‚eCargo-Bikes‘ genannt lässt sich vom Gepäckstück bis zum Werkzeugkasten alles transportieren, selbst Kinder können problemlos mitfahren. Ein Griff zum Autoschlüssel wird oftmals überflüssig.

 

Zielgruppe sind Menschen, die für Warenlieferungen auch mal das Auto stehen lassen wollen oder Familien, die damit mit ihren Kindern unterwegs sind. Dass die ‚Cavelos‘ keine neue Infrastruktur nötig machen, sondern die bestehende nutzen, bedeutet einen weiteren grossen Vorteil.


Das sind die aktuellen, sieben Hosts von carvelo2go in der Region Baden:

Chrättli Allmend Allmendstr. 16, 5400 Baden

Bäckerei Spitzbueb Mellingerstr. 118, 5400 Baden

Vita Drogerie Theaterplatz 1, 5400 Baden

badenmobil Bahnhofplatz 1, 5400 Baden

Blumenboutique Ursula Badenerstr. 20, 5413 Birmenstorf

Bäckerei Spitzbueb Fislisbacherstr. 2, 5406 Rütihof

TopPharm Rathaus Apotheke Landstrasse 77, 5430 Wettingen

 

AZ-Bericht zur Lancierung am 12. Juni 2017

 

Medienmitteilung von badenmobil und Mobilitätsakademie

 

 

 

 
 

Das Angebot und die Partner von carvelo2go in Baden
carvelo2go zielt auf eine Verankerung im Quartier ab. Kleinbetriebe wie Apotheken, Bäckereien, Restaurants oder Bars haben die Rolle eines sogenannten „Hosts“ inne. Sie stellen einen Stellplatz für ein ‚Carvelo‘ zur Verfügung, verwalten den Schlüssel und die Batterie. Im Gegenzug können die Hosts das Bike während einer bestimmten Zeitspanne kostenlos für ihre eigenen, betrieblichen Zwecke einsetzen.
Service und Wartung der Carvelos liegt bei carvelo2go. Die Carvelos werden über die Webseite www.carvelo2go.ch reserviert (ab Juli auch über eine App möglich), danach liegt beim entsprechenden Host der Schlüssel bereit. Die Preise für die Miete sollen möglichst breite Bevölkerungsgruppen ansprechen. Die Buchungsgebühr beträgt 5 Franken, danach bezahlt man 2 Franken pro Stunde. In der Nacht zwischen 22 bis 8 Uhr entfällt der Stundentarif. Mit einem carvelo2go-Halbtax-Abo à 90 Franken halbieren sich alle Mieten.

 

Die Vorbereitungsphase

Nach den erfolgreichen Starts von carvelo2go in Bern und Basel wird das erste weltweit öffentliche Sharing von elektrischen Cargo-Bikes im Frühling 2017 auch in der Region Baden lanciert.

In Zusammenarbeit mit dem Förderfonds Engagement Migros hat die Mobilitätsakademie im Juni 2015 das Programm „carvelo – Die Schweizer Lastenrad-Initiative“ lanciert (siehe carvelo.ch).

Dank des Elektromotors und seiner Ladefläche stellt das elektrische Lastenrad für viele Mobilitätsbedürfnisse eine echte Alternative zum Auto dar. Die Einsatzfelder der Cargo-Bikes sind sehr vielseitig: Kindertransport, Transport von Alltagsgütern (Einkäufen, Freizeitausrüstung, etc.), Auslieferung von Waren, Transport von Material und Werkzeugen. Sie entlasten die Umwelt, sparen Platz, fördern die Bewegung und machen Spass.

 

Host-Prinzip hat sich bewährt

carvleo2go basiert auf der Verankerung im Quartier. Kleinbetriebe wie Apotheken, Bäckereien, Restaurants oder Quartierläden haben die Rolle eines sogenannten „Host“ inne. Sie stellen einen Stellplatz für ein Cargo-Bike zur Verfügung, verwalten den Schlüssel und die Batterie und nehmen die Mietgebühren entgegen. Im Gegenzug können die Host das Bike währen einer bestimmten Zeitspanne kostenlos für ihre eigenen, betrieblichen Zwecke einsetzen.

Das Host-Prinzip hat sich in Bern und Basel bereits bewährt. Es führt zu einer maximalen Auslastung der zur Verfügung stehenden Bikes, stellt sie im direkten Wohnumfeld für Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung, verzichtet auf ein teures, technisches Schliesssystem und fördert die Nutzung von Cargo-Bikes sowohl im privaten als auch im betrieblichen Kontext.

badenmobil ist auf der Suche nach geeigneten Hosts. Interessierte melden sich bitte per Mail oder Telefon bei Frau Beatrice Meyer b.meyer(at)badenmobil.ch oder 056 437 61 29.

 

Informationen Hosts (pdf)

Weitere Informationen unter carvelo2go.ch

 

Medien

AZ-Bericht vom 11.3.2017